Skip to main content

Uhrenkasten für Automatikuhren

Automatikuhren brauchen für eine längere Aufbewahrung einen speziellen Uhrenkasten mit einem Uhrenbeweger. Automatikuhren werden durch eine Zugfeder in Gang gehalten, die durch die Bewegungen von Arm und Hand des Trägers ständig gespannt wird, was zum Aufziehen des Uhrenmechanismus sorgt. Diese Uhren benötigen weder eine Batterie noch müssen sie per Hand aufgezogen werden. Die Automatikuhren verfügen zudem über eine Gangreserve, die dafür sorgt, dass das Uhrwerk aktiv bleibt, auch wenn die Uhr für eine Weile nicht bewegt wird. Allerdings ist die Funktion der Gangreserve zeitlich auf etwa 12 bis 36 Stunden begrenzt.

Wird die Uhr über diese Zeit hinaus nicht bewegt, bleibt sie stehen. Das kann zu Schäden bei Automatik führen. Der Uhrenbeweger sorgt für die regelmäßige Bewegung und hält die Automatikuhr so in Gang. Uhrenkästen mit Uhrenbewegern gibt es für eine oder mehrere Automatikuhren.

Qualitätsmerkmale für Uhrenkästen mit Uhrenbewegern

Uhrenkasten für Automatikuhren

Uhrenkasten für Automatikuhren

Der Uhrenkasten mit Uhrenbewegern für Automatikuhren sollte sichere Qualitätsmerkmale haben, damit die Uhren keinen Schaden nehmen:

  • Lange Betriebsdauer des Motors, unabhängig vom Design des Uhrenkastens
  • Geräuscharmer, funktionssicherer Motor
  • Verschließbarkeit des Uhrenkastens mit Uhrenbeweger für Aufbewahrung und Reisen
  • Sparsamer Batteriebetrieb, um zu häufigen Batteriewechsel zu vermeiden
  • Regelmäßiger Intervall (z.B. eine Stunde drehen, drei Stunden Pause)
  • Beim Drehen darf die Uhr weder Deckel noch andere Kastenteile berühren

Beim Uhrenkasten mit einem oder mehreren Uhrenbewegern sollte also sowohl auf die hohe Qualität der Uhrenbewegung wie auch des Uhrenkastens gesehen werden. Für eine schonende Aufbewahrung der Automatikuhren sollte der Kasten staubdicht zu verschließen sein. Außerdem sollte er robust ausgestattet sein, so dass Stöße oder andere äußere Einflüsse die Uhren nicht beschädigen können.

Unterschiedliche Modelle – Uhrenkasten für Automatikuhren

Uhrenkasten für Automatikuhren

Uhrenkasten für Automatikuhren

Die verschiedensten Hersteller bringen sehr unterschiedliche Modelle für solche Uhrenkästen heraus. Es gibt kleine, sicher verschließbare Behälter für eine Automatikuhr und große Uhrenkästen, teils mit mehreren Schubfächern für eine ganze Uhrensammlung. Auch wer nur eine Automatikuhr besetzt sollte jedoch unbedingt eine Box mit Uhrenbeweger kaufen. Es kann immer vorkommen, das aus bestimmten Gründen die Uhr einmal längere Zeit nicht getragen wird.

Wird zwischen Automatikuhr und anderen Armbanduhren gewechselt, sollte die Automatikuhr immer sicher im Uhrenkasten mit dem Uhrenbeweger verwahrt werden. Kommt die Uhr über die Zeit der Gangreserve hinaus länger zum Stillstand, kann das teure Reparaturen zur Folge haben. Darüber hinaus trägt der Uhrenbeweger durch den programmierten Intervall auch zur Genauigkeit der Automatikuhr bei. Bei einer hochwertigen Automatikuhr sollte auch einem guten Uhrenkasten mit Uhrenbeweger nicht gespart werden, da Billigmodelle es manchmal an der erforderlichen Qualität fehlen lassen.

Beim Kauf gilt daher nicht nur auf das Design, sondern besonders auf die Funktion und die Verarbeitung zu sehen. 

Ähnliche Beiträge