Skip to main content

Uhrenschatulle – Viel Platz für edle Uhren

In einer Uhrenschatulle finden Uhren und Armbänder ihren Platz, wenn sie nicht gerade am Handgelenk ihres Besitzers getragen werden. Die meisten Uhrenträger besitzen mehr als eine Uhr und auch für die verschiedenen hochwertigen Schmuckstücke der Uhrensammler ist die Uhrenschatulle der perfekte Aufbewahrungsort. Dabei sind Uhrenschatullen in unterschiedlichsten Ausführungen und Ausstattungen, wie zum Beispiel als Boxen oder mehrstöckige Koffer zu erhalten. Sie können aus Kunststoffen, Metall oder wertvollen Leder- und Holzausführungen gefertigt sein.

Beco Uhrenbox Atlantic 5

141,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Heisse & Söhne Uhrenbox 70019/02

189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Uhren- und Schmuckbox Cubano L

162,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Sacher Uhrenbox für 20 Uhren Leder 3020.010443

325,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Davidt’s Uhrenbox 390874.14

184,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Wolf Uhrenbox Savoy 10 Wurzelholz

221,21 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Beco Uhrenbox Atlantic 309371

141,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung
Wolf Designs Uhrenbox 4586029

183,41 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Sehr elegant wirkt z. B. die Uhrenschatulle mit einem Glaseinsatz, durch den die schönsten Stücke von außen sichtbar sind und die an einem besonderen Ort, wie beispielsweise in einer Vitrine deponiert wird.

So kann sich der Besitzer der Uhren immer an ihrem Anblick erfreuen, auch wenn er sie nicht an seinem Körper trägt. Je nach Wertigkeit der Materialien und des Designs, nach der Ausstattung und Funktion, der Anzahl der Uhren, die die Uhrenbox in ihrem Inneren aufnehmen kann, variieren die Preise sehr stark.

So sind Uhrenschatullen schon ab ca. 10 Euro erhältlich. Leicht können sie aber auch bis zu mehreren Hundert Euro kosten oder sich in noch höheren Preislagen bewegen, z. B. wenn es sich bei der Uhrenschatulle um eine Sonderanfertigung handelt.

Was ist eine Uhrenschatulle?

Ein Uhrenkasten ist eine Box oder ein Koffer mit besonderen Einsätzen zur Aufbewahrung in erster Hinsicht von Uhren. Aber auch für die Aufbewahrung von anderen Schmuckstücken, wie zum Beispiel von Armbändern und Ketten eignen sich die Einsätze der Uhrenkästen häufig besonders gut. Die Einsätze sind häufig mit Samt oder einem anderen weichen Material überzogene Rollen, auf die die Uhren wie auf dem Handgelenk herumgelegt werden können und somit einen sicheren Halt in der Schatulle bekommen. Aber auch die Aufteilung in kleine einzelne Fächer – für jede einzelne Uhr ein Fach – ist möglich. Allerdings ist die Aufbewahrung von Uhren, die mit Armbändern aus Leder, Kunststoff oder textilen Materialien ausgestattet sind, auf den Rollen am besten geeignet, da dadurch die vorgesehene Form erhalten bleibt, auch wenn die Uhr nicht getragen wird.

Durch diese Art der Aufbewahrung wird verhindert, dass an den Armbändern im Zeitverlauf z. B. Knicke oder Bruchstellen oder ähnliche Beschädigungen entstehen können und die ihnen vorgesehene Form behalten. Auch für die Glieder von Metall-, Gold- und Silberarmbändern ist diese Aufbewahrung sehr schonend und funktionserhaltend, da die Glieder keinen Reibungen oder unnötigen Bewegungen ausgesetzt und somit vor Beschädigungen geschützt werden. Eine weitere sehr hochwertige Aufbewahrungsform für Uhren ist die kombinierte Uhrenschatulle mit einem Uhrenbeweger. In diesen Uhrenbeweger können mehrere Uhren gelagert werden und eine elektronische Funktion sorgt zusätzlich für das automatische Aufziehen der Uhren.

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Uhrenschatulle

Uhrenschatulle

Uhrenschatulle

Uhrenschatullen eignen sich hervorragend mehrere Uhren gesondert zu Hause aufzubewahren. Dadurch, dass die Uhren ihren Platz vielleicht im Schlafzimmer auf der Kommode, im Kleiderschrank oder auf dem Nachttisch finden, sind sie beim Ankleiden immer parat und die Uhren können ohne langes Suchen zu jedem Outfit anprobiert und ausgewählt werden. Sammler bewahren ihre besonders wertvollen und schönen Uhren vielleicht im Wohnzimmer an einem besonderen Platz, wie z. B. in einer Vitrine auf.

Uhrenboxen mit Glaseinsätzen schützen die Uhren und lassen es jederzeit zu, einen Blick auf die schönsten Stücke zu werfen.

Aber auch für den Transport, wie beispielsweise auf Reisen sind Uhrenschatullen die perfekten Aufbewahrungsmittel. Vielleicht soll unterwegs oder auf der Arbeit oder bei anderen Anlässen die getragene Armbanduhr noch ein Mal gewechselt werden. Dann eignen sich kleinere und besonders leicht in der Tasche zu tragende Schatullen aus Kunststoff oder einem anderen leichten Material für zwei bis drei Uhren sehr gut.

Für welche Personen ist eine Uhrenschatulle geeignet?

ZNL Uhrenschatulle

ZNL Uhrenschatulle

Uhrenschatullen sind für jeden Uhrenträger geeignet. Aber auch zur Aufnahme von Armbändern und Ketten eignen sich die praktischen und schönen Boxen oder Koffer besonders gut. Durch die Fächer oder runden Aufnahmeschalen sind auch wertvolle Armbänder oder Ketten besonders gut geschützt und die Besonderheiten der Schmuckstücke auf den ersten Blick sehr gut zu erkennen.

In herkömmlichen Schmuckkoffern können sich Armbänder oder Ketten oftmals leicht verwirren und dieses kann den Schmuckstücken auf Dauer erheblichen Schaden, wie beispielsweise Kratzer oder andere mechanische Beschädigungen zufügen. In der Uhrenbox kann dieses weniger häufig passieren, durch die Zuweisung der einzelnen Plätze für jede Uhr, jedes Armband oder jede Kette.

Leichte und praktische Handhabung durch Rollen und Fächer

Das Innenleben von Uhrenschatullen ist mit passenden kleinen Fächern und/oder Rollen ausgestattet. Auch Schmuckkoffer sind mit ähnlichen Fächern, allerdings in unterschiedlichen Größen ausgestattet. Teilweise können sie auch nur ein oder zwei Rollen für die Uhren aufweisen. Um aber mehrere Uhren oder Armbänder und auch Ketten übersichtlich und geordnet aufbewahren zu können, eignen sich Uhrenschatullen aufgrund ihrer Aufteilung häufig besser. Die Uhrenschatullen können mit unterschiedlichen Schließ- und Öffnungsmechanismen ausgestattet sein. So gibt es kleinere Uhrenschatullen, die mit einem automatischen Klippmechanismus ausgestattet sind, ähnlich wie bei Brillenetuis.

Größere Uhrenkästen können mit den unterschiedlichsten Schlössern ausgestattet sein, wie z. B. auch Zahlenschlössern oder Ähnliches. An den Seiten sind häufig Rückfallschienen für den Deckel angebracht. Auch Uhrenkoffer mit mehrstöckigen Einschubfächern für eine große Zahl an Uhren sind erhältlich oder die Stockwerke bauen sich übereinander auf und geben die Sicht auf den Inhalt frei. Dabei können die Uhren in einer Uhrenkasten entweder in einzelnen Fächern gelagert werden oder sie werden einfach auf dafür vorgesehene Rollen aufgezogen.

Längere Armbänder oder Ketten können sehr leicht um diese Rollen aufgewickelt werden.

Die positiven Eigenschaften einer Uhrenschatulle

  • die Uhrenschatulle bewahrt Uhren sicher gesammelt an einem Platz auf,
  • die Uhren werden vor Kratzer, Staub und Feuchtigkeit geschützt,
  • der Uhrenbesitzer hat einen sofortigen Überblick über seine Uhren und kann beim Anziehen eine schnelle und leichte Wahl treffen, ohne lange suchen zu müssen,
  • die Uhren erhalten in der Uhrenschatulle einen exclusiven Platz und können, wenn die Uhrenschatulle mit einem Glasfenster versehen ist, auch von außen betrachtet werden, ohne getragen werden zu müssen,
  • den wertvollen Uhren von Sammlern wird durch eine hochwertige Uhrenschatulle ein perfekter Rahmen verliehen, z. B. auch, wenn die Sammlerobjekte anderen Personen präsentiert werden sollen

Mögliche negative Eigenschaften

Die möglichen negativen Eigenschaften von Uhrenschatullen sind abhängig von der Bauweise, den verwendeten Materialien und der Verarbeitung der jeweiligen Uhrenschatulle. So ist es wichtig, auf folgende Punkte zu achten:

  • auf eine gute Qualität der verwendeten Materialien und der Verarbeitung sollte geachtet werden, um für einen längeren Zeitraum Freude an der Uhrenschatulle zu haben,
  • bei dem Kauf einer „billigen“ Uhrenschatulle kann es z. B. zu Geruchsbelästigung durch den verwendeten Kleber oder Kunststoff sowie anderer Materialien kommen, der Schließmechanismus könnte nach kurzer Zeit defekt sein, ein Quietschen oder weitere unschöne Geräusche beim Öffnen oder Schließen der Uhrenschatulle oder der verwendete Samt bzw. Stoff auf den Rollen ist zu minderwertig, sodass mit der Zeit ein Abrieb und Fusseln des Stoffes entstehen könnte – besser ist eine Ausstattung der Uhrenschatulle mit einer hochwertigen Seide,
  • die Fächer könnten nicht die passenden Größen aufweisen und die Uhren haben dadurch eine zu große Bewegungsfreiheit im Inneren der Uhrenschatulle.

Besondere Uhrenschatullen aus Holz

Eichmueller Uhrenschatulle

Eichmueller Uhrenschatulle

Holz ist ein wunderschöner natürlicher Werkstoff und wird auch bei der Herstellung von Uhrenschatullen und anderen Kästen sehr gern verwendet. Dabei kann entweder massives Holz oder Furnier verwendet werden. Uhrenschatullen aus edlen Hölzern, wie z. B. Mahagoni, Teak, Buche, Nussbaum, Kiefer, Birke und Andere wirken sehr wertvoll und sind sehr langlebig. Aus massivem Holz gefertigte Uhrenschatullen können mehrere Jahrhunderte überdauern und begleiten ihren Besitzer nicht selten ein Leben lang. Je nach verwendeter Holzart variieren die Farbtöne von hellen Hölzern, wie z. B. Fichte oder Kiefer. Exotische Hölzer wie z. B. Bambus oder Teak und Anderes werden für die Anfertigung unterschiedlichster Kästen, wie auch z. B Teekästen oder Ähnliches, verwendet. Sie verleihen auch den Uhrenschatullen einen fernöstlich wirkenden Charakter.

Ein leicht rötlicher Farbton, wie beispielsweise bei Holzarten wie Rotbuche oder Mahagoni wirkt auch bei Uhrenschatullen als sehr exquisit und wertvoll. Die Maserung des jeweiligen Holzes kommt bei den Uhrenschatullen sehr schön zur Geltung und verleiht der Box oder dem Koffer ein einzigartiges Erscheinungsbild. Auch Verzierungen mit besonders schönen Beschlägen, Intarsien oder Schnitzereien sind möglich. Zu dem traditionellen und wertbeständigen Erscheinungsbild einer Uhrenschatulle aus Holz kommen aber auch noch weitere positive Eigenschaften. Das Holz ist atmungsaktiv und kann für einen Ausgleich der es umgebenden Raumluft sorgen. Das Holz ist in der Lage, Luftfeuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen und wieder abzugeben. Dadurch sind Uhren, die in einer Holzschatulle aufbewahrt werden, sehr gut vor Luftfeuchtigkeit geschützt und können in einem guten Raumklima trocken aufbewahrt werden.

Die exklusive Uhrenschatulle aus Leder

Uhrenschatullen und Schmuckkoffer aus exquisitem Leder sind der Klassiker unter den Aufbewahrungsutensilien für diese wertvollen Gegenstände. So können die Uhrenschatullen aus feinem Nappaleder oder auch aus Wildleder gearbeitet sein. In den häufigsten Fällen wird eine Uhrenschatulle aus Kunstleder gefertigt sein und steht in ihrer Optik den Modellen aus echtem Leder in kaum etwas nach. Besonders elegant, praktisch und pflegeleicht sind schwarze Uhrenschatullen und Schmuckkoffer, die zusätzlich im Inneren mit einem schönen Spiegel versehen sind.

Aber auch andere Farben des Leders sind für die Uhrenschatulle möglich.

Die Pflege und Reinigung einer Uhrenschatulle

Die Pflege und Reinigung einer Uhrenschatulle ist abhängig von den verwendeten Materialien. So bedürfen viele günstige Modelle aus Kunststoff so gut wie überhaupt keiner Pflege, außer sie von Zeit zu Zeit vielleicht mit einem leicht feuchten Tuch abzuwischen oder das Innenleben leicht feucht zu entstauben. Um den Geruch in der Uhrenschatulle bei Bedarf zu verbessern, können kleine Dufttücher oder Duftsäckchen, z. B. mit Lavendel oder Ähnliches gefüllt, hineingelegt werden. Lederschatullen können außen wie gewohnt mit Lederpflegemitteln gepflegt werden. Holzschatullen können – je nach Ausfertigung und Lackierung des Holzes – mit entsprechenden Holzpflegemitteln gereinigt werden oder auch in gewissen Zeitabständen mit einem Öl oder Wachs behandelt und poliert werden.

Eine Uhrenschatulle selber bauen?

HOLZ UHRENSCHATULLE 52 UHREN UHRENVITRINE - 1

HOLZ UHRENSCHATULLE 52 UHREN UHRENVITRINE – 1

Eine sehr individuelle Möglichkeit ist es, eine Uhrenschatulle selbst zu bauen. Damit erhält die Uhrenschatulle nicht nur ihren einzigartigen Charakter, sondern wird ihrerseits selbst zu einem Schmuckstück. Bauanleitungen für Kästen aus Holz oder stabiler Pappe und anderen Materialien sind leicht im Internet oder Bastelfachgeschäften zu erhalten. Das Innenleben der Uhrenschatulle kann mit kleinen stoffbezogenen Fächern oder Rollen ausgestaltet werden.

Zum Beispiel wirken Uhrenschatullen besonders schön, feminin und jugendlich, die vielleicht mit verschiedenen bunten und gemusterten Stoffen bezogen werden und verschiedene Applikationen aus Schmucksteinen und Perlen auf ihrer Oberfläche enthalten. Für Herren könnten z. B. Schatullen aus stabiler Pappe mit durchsichtig lackierten Fotocollagen auf der Oberfläche gefertigt werden. Eine individuell angefertigte Uhrenschatulle ist nicht nur ein persönliches Schmuckstück, sondern könnte vielleicht auch ein besonderes Geschenk für eine sehr geschätzte Person sein.

Die Uhrenschatulle von dem Onlinehändler Amazon beziehen

Amazon bietet eine große Auswahl an unterschiedlichsten Uhrenschatullen von verschiedenen Herstellern. Die Schatullen bewegen sich in unterschiedlichsten Qualitäten, Ausstattungen und verschiedenen Preisklassen von ca. 8 Euro bis über 1100 Euro. Beispielsweise ist bei dem Preis von ca. 8 Euro eine kleine Reiseschatulle bzw. Uhrenetui aus Kunststoff für zwei Uhren erhältlich und bei dem Preis über 1100 Euro eine Uhrenschatulle mit einem integrierten elektronischen Uhrenbeweger.

Der Vorteil beim Kauf einer Uhrenschatulle bei Amazon liegt in der guten Übersicht der Modelle, leichten Auswahl und üblicherweise schnellen Lieferung und einfachen Kaufabwicklung.

Amazon bietet zudem auch die Möglichkeit eine Uhrenschatulle „gebraucht“ oder als „Retoure“ kaufen zu können, dadurch sind z. B. für hochwertige Uhrenschatullen große Preisnachlässe möglich. Bei sehr hochwertigen Modellen könnte es aber auch ein Vorteil sein, die Uhrenschatulle direkt vor Ort bei einem Händler zu betrachten, um sicherzugehen, das auch in den Details gewünschte Modell zu erhalten und nicht gegebenenfalls bei Nichtgefallen wieder an einen Versandhandel zurücksenden zu müssen.

Was kostet eine Uhrenschatulle?

Je nach Material und Ausstattung von wenigen Euros – unter 10 Euro – bis zu mehreren Hundert Euro. Nach oben sind je nach Material und Ausstattungswunsch bei Sonderanfertigungen kaum Grenzen gesetzt.

Die 5 großen Hersteller oder Vertriebe von Uhrenschatullen

Viele preisgünstige Uhrenschatullen werden in China produziert und hierzulande vertrieben. Zu den größten namhaften Herstellern und Vertrieben von Uhrenschatullen aus Deutschland und der Schweiz gehören:

  1. Rothenschild – ist ein deutscher Hersteller für sehr exklusive Uhren und bietet auch eine Kollektion hochwertiger Uhrenschatullen
  2. Windrose – ist eine Marke der Firma Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG aus Nürnberg und ist einer der führenden Hersteller von Schmuckkoffern und Uhrenschatullen in Deutschland
  3. Beco – unter dem Namen Beco werden im Versandhandel in großer Zahl die unterschiedlichsten Haushaltswaren und Gebrauchsartikel vertrieben, unter anderem auch Schmuckkoffer und Uhrenschatullen
  4. Friedrich23 – ist eine Marke der Firma Friedrich Lederwaren GmbH aus dem bayrischen Schwanstetten. Neben Uhrenschatullen und -boxen stellt die Firma Geldbörsen, Koffer, Rucksäcke und viele andere Artikel her
  5. S1 Official Geneva – unter diesem Label der schweizerischen Firma werden neben Uhrenschatullen und Schmuckkoffer auch Uhren, Messer und verschiedene Werkzeuge bis hin zu Spezialwerkzeugen vertrieben.

Worauf ist beim Kauf einer Uhrenschatulle zu achten?

ZNL Uhrenschatulle

ZNL Uhrenschatulle

Wie schon unter der Überschrift „mögliche negative Eigenschaften“ aufgezählt, ist bei dem Kauf einer Uhrenschatulle sehr auf die Qualität, das verwendete Material und die Verarbeitung zu achten. So könnte es bei zu geringwertigen Uhrenschatullen z. B. zu einem starken Geruch nach unterschiedlichen Chemikalien kommen oder die Klapp- und Schließmechaniken leiern zu schnell aus, Schlösser könnten Defekte aufweisen und sich nach kurzer Zeit nicht mehr sicher schließen oder öffnen lassen. Ebenfalls sollte die Innenausstattung der Uhrenschatulle aus einem „fusselfreien“ Material oder Stoff bestehen. Von großem Vorteil könnte auch die leichte Pflege der Uhrenschatulle sein, sowie die Möglichkeit die inneren Fächer nach Bedarf zur Anpassung der einzelnen Fächergröße, zur Erneuerung oder zur Pflege auch austauschen zu können.

Da viele Uhren täglich getragen werden, könnte die Stoffauskleidung durch Schweiß- oder Hautpartikel im Laufe der Zeit verunreinigen oder leiden. Eine Erneuerung der Innenauskleidung kann bei einer langjährigen Nutzung notwendig werden. Insgesamt bestimmt der Zweck der Uhrenschatulle auch das Preis-Leistung-Verhältnis und damit die Kaufentscheidung. Soll die Uhrenschatulle auf Reisen dabei sein, sollte auf das Gewicht geachtet werden. Echtholzschatullen weisen für den Transport oftmals ein zu hohes Gewicht auf. Ebenso ist es wichtig auf den Durchmesser der Armbanduhren zu achten, da die Fächer für unterschiedliche Durchmesser ausgelegt sein könnten und eine entsprechende Größe aufweisen müssen, damit auch alle Uhren in die Fächer passen. Auch die Höhe der Fächer in der Uhrenschatulle kann begrenzt sein und muss auf die entsprechenden Maße der Armbanduhr auch in Bezug auf die Höhe angepasst sein, wie z. B. bei Armbanduhren mit Metallarmbändern.

Wo kann eine Uhrenschatulle noch eingekauft werden?

Uhrenschatulle

Uhrenschatulle

Neben den Fachhändlern, wie z. B. Juweliere und Ähnliches, den Onlineportalen, wie z. B. Amazon und Weitere, gibt es verschiedene weitere Möglichkeiten eine Uhrenschatulle zu kaufen, wie bzw. in verschiedenen Kaufhäusern. Vielleicht soll sogar die Anfertigung einer Uhrenschatulle in Auftrag gegeben werden. So könnten Echtholzschatullen beispielsweise auch in einer Tischlerei gefertigt werden. Ebenso stellen Schlossereien oder andere Handwerksbetriebe hochwertige und kunstvoll gestaltete Kästen nach Ideenvorlagen her. So ein Kasten dient dann als Grundlage für eine individuell hergestellte Uhrenschatulle.

5 gute Gründe für eine Uhrenschatulle

  1. Eine Uhrenschatulle bietet eine sichere und übersichtliche Aufbewahrung, die Armbänder der Uhren bleiben in Form und werden in der Uhrenschatulle vor Beschädigungen geschützt.
  2. Das mehr oder weniger lange Suchen an verschiedenen Orten in der Wohnung nach den Uhren ist nicht notwendig und ein schnelles Auswählen der passenden Uhr beim Ankleiden wird ermöglicht.
  3. Es fällt sofort auf, wenn eine Uhr nicht vorhanden ist. So hilft die Uhrenschatulle, Verluste durch Verlegen oder unbemerktes Verlieren von Uhren schnellstens festzustellen.
  4. Die Uhrenschatulle ist ein praktisches Transportmittel auf Reisen oder für unterwegs.
  5. Eine gekaufte oder auch selbst erstellte Uhrenschatulle ist ein besonders schönes und individuelles Geschenk.